Grundlagen der Spiritualität

Einführendes Wissen für ein solides Grundverständnis spiritueller Themen

Gerade am Anfang zweifelt man immer wieder, ob das alles so kein kann, oder ob man sich es nicht doch nur einbildet. Und Zweifel sind gut, Hinterfragen ist noch besser und am besten ist es, wenn Sie all das, was Sie lesen selbst ausprobieren. Denn was für andere wahr ist, ist nicht unbedingt auch für Sie wahr.

spirituelle grundlagen

Was bedeutet eigentlich Spiritualität? Spiritualität stammt aus dem lateinischen Wort "spiritus", was soviel bedeutet wie Seele oder Geist. Damit wird auch der Kern sehr treffend beschrieben, es geht bei Spiritualität um Ihre Seele, um den Geist und Ihr Selbst und das alles im Zusammenhang mit der Frage des Seins.

In unserer Zeit hat eine Entwicklung stattgefunden, in der der Mensch überwiegend im Außen lebt. Das heißt, er orientiert sich überwiegend an der äußeren Umwelt und vergleicht sich mit dieser. Was tun die anderen, wie leben die anderen, was denken die anderen, wie erfolgreich sind die anderen, wie viel Geld verdienen die anderen. Als soziales Wesen möchten wir dazugehören, eben so sein wie die anderen. Wir fangen an, uns zu verbiegen, zu verstellen, Dingen nachzulaufen, für die wir uns eigentlich so gar nicht interessieren. Wir setzen uns selbst unter Druck und erschaffen und Maßstäbe, denen jegliches Fundament fehlt. Nur eines vergessen wir dabei - selbst zu sein.

selbst

Aber was ist denn mein Selbst? Das Selbst finden Sie nicht im Außen, das Selbst liegt in Ihrem Inneren. Jeder Mensch ist einzigartig, absolut vollkommen und jeder Mensch sollte seine eigenen Bedürfnisse, sein eigenes Selbst kennen und nach diesen leben. Solange wir versuchen, unsere Bedürfnisse im Außen zu befriedigen, haften wir dem Materiellen an. Das ist so, als würden wir Salzwasser trinken. Je mehr wir trinken, umso durstiger werden wir, und am Ende werden wir verdursten. Dabei möchten wir nur eines, glücklich sein.

Spiritualität - Der Blick nach Innen

Um glücklich zu sein, müssen wir erkennen, was uns glücklich macht. Wir müssen verstehen, wer wir sind, was wir sind, warum wir so sind, wie sich unser Leben formt und sich unser Innenleben im Außen manifestiert. In der Spiritualität geht es darum, den Blick wieder nach Innen zu richten, um all diese Fragen zu erforschen. Das Ziel ist sich selbst zu erkennen und bewusst wahrzunehmen, sich selbst zu verstehen und zu akzeptieren. Das Leben und der Mensch ist nach wie vor ein großes Mysterium. Auch wenn unsere Wissenschaften das gern widerlegen. Unser Denken in der westlichen Welt ist noch immer an das Newtonsche Weltbild verhaftet und so sehen wir nicht das ganze Bild, im Gegenteil, wir blenden das meiste sogar aus. Und genau dann verlieren wir uns auf unserem Weg, weil das, was wir nicht sehen wollen, für uns doch so wichtig ist.

Den eigenen Weg erkennen

Die Spiritualität bietet ein reiches Spektrum an Techniken und Methoden, ein umfangreiches kulturelles Gedankengut und zahlreiche Modelle und Theorien, die uns dabei helfen sollen, das eigene Selbst und den eigenen Weg zu erkennen. Nicht alles ist immer sinnvoll, aber vieles hilft - und das ist letztendlich das was zählt. Begeben Sie sich auf die Reise und erforschen Sie Ihre Welt.

Themen und Berichte

Hier finden Sie unser Archiv zu Themen und Berichten

Hier haben wir Ihnen einige Themen zusammengestellt, von denen wir denken, dass sie insbesondere für Einsteiger und spirituelle Neulinge hilfreich für ein besseres Verständnis sind.

articel

Das Rückgrat unseres Denkens

Spiritualität im 21. Jahrhundert

Unsere Geschichte hat einen entscheidenden Einfluss auf unser heutiges Denken und somit auch auf unseren Alltag. Der Umgang und der Bezug zu spirituellen Themen ist uns in der westlichen Welt im Laufe unserer Geschichte verloren gegangen. Warum, das lesen Sie hier.

spirituell

Der Umgang mit Spiritualität

Über den sinnvollen Umgang mit Spiritualität

Viele Themen und Techniken sind in der Welt der Spiritualität sehr abstrakt. Gerade, wenn uns der der Alltag und das Leben Kummer und Sorgen bereiten, neigt man dazu sich in spirituelle Welten zu flüchten, weil man hofft, dort die Hilfe zu finden, die man sucht.

articel

Körper, Geist und Seele

Was bin ich eigentlich

In der Schule lernen wir, wir sind ein biochemischer Organismus. In der Kirche sagt man uns, wir haben eine Seele und wenn wir nicht artig sind, landen wir im Fegefeuer. Die Inder erzählen uns, es ist wichtig den Geist zu kontrollieren. Also, was bin ich denn nun?

articel

Die ersten Schritte

Womit fange ich am besten an

Ist man erstmal neugierig geworden und möchte mehr über die spirituelle Welt erfahren, stellt sich die große Frage: Womit fange ich an? Häufig sind es ungeeignete Themen und man verliert schnelle wieder das Interesse. Ist doch alles nur Humbuck, oder etwa nicht?

articel

Grundbegriffe

Aura, Chakren, Feinstofflichkeit

Es gibt viele Begriffe, denen werden Sie immer wieder in irgendeiner Form begegnen. Damit Sie schon mal was davon gehört haben, finden Sie hier einige dieser Begriffe kurz und einfach erklärt. Kann man lesen, muss man aber nicht.

articel

Spirituelle Techniken

Die ersten praktischen Übungen

Meditation, Wahrnehmung steigern, Gedankenhygiene - Hier haben wir Ihnen einige Übungen und Techniken zusammen gestellt, die wir besonders Anfängern empfehlen. Diese sind leicht umzusetzen und zeigen schnell ihre Wirkung.